2012 Altolandon Rayuelo

Bodegas AltoLandon

Cuenca - Castilla la Mancha - Spanien


 

Der Altolandon Rayuelo besteht aus der Rebsorte Bobal, die in Spanien vereinzelt noch vorkommt, aber leider immer mehr mit modischeren Rebsorten ersetzt wird.

 

Die Philosophie des Weingutes ist es, mit diversen Rebsorten zu experimentieren, die sich an die Höhe des Weingutes und die Kargheit der Böden akklimatisieren können. Immerhin liegt das Weingut auf 1100 m inmitten sich stark ändernden Böden.

 

Durch die Höhe bekommt der Wein viele, klare Aromen und Würze. Der 2012 ist noch recht jung und braucht daher viel Luft, empfiehlt es sich, ihn mindestens eine Stunde zu dekantieren.

 

Die Besitzerin Rosalia arbeitet seit Jahren inzwischen ohne tierische Schönungsmittel, dadurch sind die Weine vegan. Ab dem Jahrgang 2015 sind alle Produkte auch vegan zertifiziert. 


Alkoholgehalt

15 %


Traubensorten

100 % Bobal


Trinkreife

Jetzt bis 2022


Passt zu

Dunkles Fleisch, Braten, Pilze, kräftige Speisen


Produktkategorie

Schwere Rotweine


Herkunftsland

Spanien 


Region

Cuenca 


Appelation

Castilla la Mancha


Produzent

Bodegas Altolandon


Serviertemperatur

Chambriert bei 15-17 Grad servieren. Junge Weine können mit dem Dekantieren noch zulegen.    


Herstellung

Vergärung mit Reinzuchthefe im Edelstahltank, 4 Monate in Barrique    


Weinbau

Seit Ende der 1990er streng ökologische Bewirtschaftung    


Allergene

Enthält Sulfite


Winzer

Mit Altolandon sind wir stolz, Weine eines solchen Weingutes in die Schweiz zu importieren. Wir haben hier die perfekte Kombination aus allen Eigenschaften, die wir bei unseren Partnern suchen: Die Weine werden spät auf den Markt gebracht, die Besitzer arbeiten mit alten Rebsorten, die zum großen Teil eher modischen Tendenzen weichen müssen. Gleichzeitig experimentieren sie mit neuen, für die Region unbekannte Rebsorten, die aber von ihren Eigenschaften an die Gegebenheiten besser angepasst sind als solche, die nur wegen ihres Namens Einsatz finden. Durch die Höhe des Weingutes bleiben die Aromen viel frischer und die Weine dadurch ausdrucksstärker, gleichzeitig sind die Erträge durch die enorme Kargheit der Böden niedriger als im Durchschnitt.

 

Das Anbaugebiet Cuenca (Manchuelo) ist eine kleine auf 1100 m.ü.M. Tafel ähnliche Erhebung, die von allen Seiten von einem Gebirgszug umgeben ist. Von der Appelation gehört es noch zu La Mancha, bildet aber ein eigenes Kleinklima durch die Abschirmung der Berge.

 

Bodegas Altolandon